Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

23. Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung

18. September – 13. November | 14:00 bis 17:30 Uhr

23. Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung

Im Herbst 2022 ist es wieder so weit: Erneut werden Bilder und Skulpturen von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung aus der ganzen Bundesrepublik in Radolfzell gezeigt.

Es ist die 23. Ausgabe des bundesweit einzigartigen Preises: Bereits seit 1978 vergibt die Stadt Radolfzell im zweijährigen Rhythmus den Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung. Er richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland mit einem Schwerbehindertengrad von mindestens 80 Prozent – geistiger, körperlicher wie psychischer Art. Seit 44 Jahren bietet die Stadt Radolfzell mit dem Bundeskunstpreis für Menschen mit Behinderung ein wichtiges Forum, das den Kunstschaffenden und deren künstlerischen Arbeiten eine größere Sichtbarkeit verschafft.

100 Kunstwerke können im Zeitraum vom 18. September bis 13. November in der Villa Bosch in Radolfzell bestaunt und erworben werden.

Bei der Eröffnung am Sonntag, 18.09.2022 werden die Kunstwerke von 15 Künstlerinnen und Künstlern gekürt, die zuvor von einer fachkundigen Jury ausgewählt wurden.

Die Schirmherrschaft für den diesjährigen Bundeskunstpreis hat Dr. Lina Seitzl, Mitglied des Deutschen Bundestags im Landkreis Konstanz, übernommen.

Urheber Veranstaltungsbild: Sandra Jöhle, Ina Keller (Lichterloh Fotografie)

Details

Beginn:
September 18 @ 14:00
Ende:
November 13 @ 17:30
Kategorie:

Veranstaltungsort

Villa Bosch
Scheffelstrasse 8
Radolfzell am Bodensee, 78315

Veranstalter

Stadt Radolfzell (Kulturbüro)