Bildhauerausstellung

Bildhauerausstellung

Sonntag, 08.05. | 14:00 Uhr

Im Rahmen des Bildhauersymposiums wird ab dem 08.05.2022 bis zum 26.06.2022 eine Begleitausstellung mit dem Titel „WIEDERSEHEN“ in der Villa Bosch zu sehen sein. Die Vernissage findet am Sonntag, 08.05.2022 um 18 Uhr in der Villa Bosch statt. 15 Bildhauer*innen präsentieren die Skulpturen, die in deren Ateliers entstanden sind. Diese …

mehr

Villa Bosch: Ein Highlight für Kunst- und Kulturfreunde in Radolfzell

Im Rahmen des Bildhauersymposiums wird ab dem 08.05.2022 bis zum 26.06.2022 eine Begleitausstellung mit dem Titel „WIEDERSEHEN“ in der Villa Bosch zu sehen sein.

Die Vernissage findet am Sonntag, 08.05.2022 um 18 Uhr in der Villa Bosch statt.

15 Bildhauer*innen präsentieren die Skulpturen, die in deren Ateliers entstanden sind. Diese Künstler*innen sind dabei:

Michaela A. Fischer, Heike Endemann, Vinzenz Repnik, Jan Douma, Birgit Feil, Christoph Traub, Claudia Dietz, Frank Teufel, Martina Lauinger, Ulrich Sälzle, Birgit Rehfeldt, Beate Leinmüller, Daniel Zanca, Michael Schützenberger und Susanna Giese.

Den Flyer zur kommenden Ausstellung finden Sie hier: Flyer Skulpturenausstellung_Wiedersehen_2022

Das Team vom Kulturbüro und der Villa Bosch freut sich auf Ihren Besuch!

 

Hygienehinweise für den Besuch in der Villa Bosch

Aufgrund der hohen Infektionszahlen empfehlen wir, die Villa Bosch und andere öffentlichen Gebäude nur mit FFP2-Maske zu betreten.

Den Besucher*innen steht im Eingangsbereich Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

Je nach Entwicklung des Pandemiegeschehens kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Informationen zur Pandemie im Landkreis Konstanz finden Sie unter https://www.lrakn.de/coronavirus

Info Villa Bosch

Helle, freundliche Räume und die hervorragende Lage in der Nähe des Bahnhofs mit freier Sicht auf den See sowie der schöne Garten machen die Villa zu einem einzigartigen Veranstaltungsort für Kunstausstellungen und kleine Konzerte. Sowohl der Kunstverein Radolfzell e.V. wie auch das Kulturbüro führen hier im Wechsel interessante Ausstellungen durch. Der Schwerpunkt der bis zu 6 Ausstellungen pro Jahr liegt hierbei auf der Vielfalt der zeitgenössischen Kunst.

Die Villa Bosch beherbergt außerdem die Radolfzeller Artothek, mit der eine Auswahl an Kunstwerken von regionalen Künstlern ausgeliehen werden kann.

Geschichte der Villa Bosch

Die Villa Bosch stammt aus dem Erbe von Marie Theresia Bosch, die das Gebäude im klassizistischen Stil mit ihrem Testament von 1881 der Stadt Radolfzell hinterließ. Zeitweise ging das Anwesen in den Besitz der Deutschen Reichsbahn über. Im Jahre 1987 kaufte die Stadt Radolfzell das Haus zurück. Seit dem 19. Dezember 1988 wird die Villa Bosch nach umfangreichen Renovierungen unter anderem als städtische Galerie genutzt.