Bitte beachten Sie: Für den Besuch der Villa Bosch gilt die 2G plus-Regelung.

215 Jahre Kunst

215 Jahre Kunst

Samstag, 11.12. | 14:00 Uhr

Die Malerin Rose Marie Schnorrenberg (1926-2021) zählt zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten in der Bodenseeregion. An der Seite ihres Mannes, dem Maler Rudolf Stuckert (1912-2002), entwickelte sie ein eigenständiges Werk. Der Kunstverein Radolfzell, den sie 1991 mitbegründet hatte, würdigt beide Künstler in einer Gedächtnisausstellung und feiert sein 30jähriges Jubiläum. Urheber Veranstaltungsbild: …

mehr

Villa Bosch: Ein Highlight für Kunst- und Kulturfreunde in Radolfzell

Seit dem 12. Januar 2022 gilt die aktuelle Corona-Verordnung, wir befinden uns weiterhin in der Alarmstufe II. Die Besucherinnen und Besucher müssen nachweisen, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen (2G plus-Regel).

Ausgenommen vom Nachweis eines Tests sind folgende Personen:

  • Personen, die vor nicht mehr als drei Monaten ihre vollständige Schutzimpfung abgeschlossen haben.
  • Genesene Personen, deren Infektion nicht länger als drei Monate zurückliegt.
  • Personen die ihre Auffrischimpfung (Booster) erhalten haben.
  • Personen, für die keine Impfempfehlung der STIKO für eine Auffrischimpfung besteht. z.B. Kinder und Jugendliche mit vollständigem Impfschutz bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel.

In unserem Haus gilt zudem die FFP2-Maskenpflicht.

Nicht-immunisierte Personen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren können noch bis zum 31. Januar 2022 mit einem tagesaktuellen Antigen-Schnelltest die Villa Bosch besuchen. Nicht-immunisierte Personen ab 18 Jahren haben in der Alarmstufe II keinen Zutritt.

Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahre benötigen für den Zutritt in die Villa Bosch und für die Teilnahme an Veranstaltungen keinen Testnachweis, wenn sie an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen. Älteren Schülerinnen und Schülern wird empfohlen, einen Schülerausweis oder eine Schulbescheinigung vorzuzeigen.

Impfnachweise sind in Form eines QR-Codes oder in Papierform vorzulegen. Die gelben Impfpässe oder die grüne Radolfzeller Berechtigungskarte können nicht mehr akzeptiert werden.

Bitte legen Sie Ihre Nachweise zur 2G plus-Regelung bei unserem Aufsichtspersonal vor. Zur Überprüfung der Nachweise ist zudem die Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses notwendig.

Wir bitten zudem um Beachtung folgender Regelungen:

  • Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) aufweisen, keine FFP2-Maske tragen, ist der Zutritt zur Villa nicht gestattet.
  • Ein Abstand von mindestens 1,50 Metern zu anderen Besucherinnen und Besuchern ist einzuhalten.
  • Besucherinnen und Besucher ab 18 Jahre müssen eine FFP2-Maske im ganzen Haus tragen. Eine Befreiung von der Maskenpflicht ist nur mit ärztlichem Attest möglich.
  • Eine Datenerhebung bei den Besucherinnen und Besuchern ist verpflichtend. Sie erfolgt durch die Luca App oder webbasiert über HEREINSPAZIERT!D oder handschriftlich über ein Kontaktformular.
  • Den Besucherinnen und Besuchern steht Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

Je nach Entwicklung des Pandemiegeschehens kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Informationen zur Pandemie im Landkreis Konstanz finden Sie unter https://www.lrakn.de/coronavirus

Info Villa Bosch

Helle, freundliche Räume und die hervorragende Lage in der Nähe des Bahnhofs mit freier Sicht auf den See sowie der schöne Garten machen die Villa zu einem einzigartigen Veranstaltungsort für Kunstausstellungen und kleine Konzerte. Sowohl der Kunstverein Radolfzell e.V. wie auch das Kulturbüro führen hier im Wechsel interessante Ausstellungen durch. Der Schwerpunkt der bis zu 6 Ausstellungen pro Jahr liegt hierbei auf der Vielfalt der zeitgenössischen Kunst.

Die Villa Bosch beherbergt außerdem die Radolfzeller Artothek, mit der eine Auswahl an Kunstwerken von regionalen Künstlern ausgeliehen werden kann.

Geschichte der Villa Bosch

Die Villa Bosch stammt aus dem Erbe von Marie Theresia Bosch, die das Gebäude im klassizistischen Stil mit ihrem Testament von 1881 der Stadt Radolfzell hinterließ. Zeitweise ging das Anwesen in den Besitz der Deutschen Reichsbahn über. Im Jahre 1987 kaufte die Stadt Radolfzell das Haus zurück. Seit dem 19. Dezember 1988 wird die Villa Bosch nach umfangreichen Renovierungen unter anderem als städtische Galerie genutzt.